side-area-logo

Wieviele Bilder bekommen wir?  Ich fotografiere über den ganzen Tag um kein Detail zu verpassen. Nachdem ich die Bilder für euch kuratiert habe, bekommt ihr eine Auswahl von 500 – 600 Bildern. Ich enthalte euch nichts vor und nichts von eurem Hochzeitstag wird fehlen.

Sind die Fotos bearbeitet? Ja, und das mit sehr viel Sorgfalt, Fachwissen und Liebe zum Detail. Alle Bilder, die ihr von mir bekommt, sind fertig bearbeitet und bereit zum Bestaunen, Zeigen, Verschicken und Ausdrucken.

Reist du zu uns? Und wie ist das mit den Kosten dafür?  Sehr gerne! Ich lebe in Berlin, fotografiere und begleite aber Hochzeiten in ganz Deutschland und Europa. In der Regel reise ich sehr früh am Morgen oder am Vortag mit dem Pkw an. Zu weiter entfernten Zielen fliege ich natürlich. Die Reisekosten sind trotzdem überraschend überschaubar. Und: Wir vereinbaren im Vorfeld immer Pauschalen, damit ihr finanzielle Planungssicherheit habt.

Wann geht es los an unserem großen Tag? Wann beginnst du mit der Reportage?   Generell gilt natürlich: Immer dann, wann ihr wollt. In der Regel starten wir etwa 2 Stunden vor der Trauung, damit ich die Vorbereitungen für euch fotografieren kann. Die Mischung aus Spannung und Vorfreude kann man dann förmlich spüren und auf den Bildern später auch sehen. Diese „Getting Ready“-Fotos stellen sich hinterher übrigens immer als besonders wertvoll heraus. Wenn ihr euch zurechtmacht, tut ihr das ja wahrscheinlich noch getrennt voneinander. Dank der Fotos kann dann später auch der jeweils andere an diesen einmaligen Momenten teilhaben.

Wie können wir dich am Besten kontaktieren?  Wie ihr mögt: Ihr könnt mir eure Daten, Fragen und Wünsche per Kontaktformular zukommen lassen oder ihr ruft mich einfach an:

+49 162 73 79 306. Und ja – das dürft ihr auch am Wochenende tun. Ich freue mich auf euch!

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Buchung?  Tatsächlich so früh wie möglich. Die beliebtesten Termine werden oft schon ein Jahr vor der Hochzeit „weggeschnappt“ – und ich kann leider jeden Termin nur einmal vergeben.

Wie stark greifst du ein? Wie viel arrangierst, inszenierst und stylst du vor Ort?  Im Normalfall greife ich tatsächlich gar nicht ein. Wenn zum Beispiel beim Getting Ready euer Bügeleisen neben dem Brautkleid steht, räume ich es nicht weg. Und ich retuschiere hinterher auch nicht so lange an euren Bildern herum, bis ihr auf jedem Foto ausseht wie Topmodels in der Vogue, euch aber selbst nicht mehr erkennt. Ihr bekommt absolut ästhetische, künstlerische und natürlich auch professionell nachbearbeitete Bilder – aber keine falschen Bilder. Ich verewige euch und eure Liebe so, wie ihr seid und dokumentiere euren Tag, genau so wie er ist. Das macht eure Hochzeitsfotos letztlich viel beeindruckender – und nur so werden es wirklich eure Fotos.

Wie könnt ihr mich kennenlernen um zu sehen ob ich der richtige für euch bin?  Wir können jederzeit telefonieren, skypen oder uns einfach persönlich auf einen Kaffee treffen. Ihr seid herzlich eingeladen, mich ganz in Ruhe kennen zulernen, bevor ihr euch entscheidet. Einen ersten Eindruck von mir bekommt ihr schon mal hier.

Was müssen wir für eine Hochzeitsreportage investieren?  Rund um die Preisfrage habe ich euch extra ein kleines Infopaket zusammengestellt. Schickt mir doch einfach eine Nachricht über das Kontaktformular oder schreibt mir eine kurze E-Mail. Dann sende ich euch meine (Paket-)Preise mit allen wichtigen Infos zu.

Deine Bilder gefallen uns sehr. Aber das sind ja nur Auszüge. Wie würde denn so eine komplette Hochzeitsgalerie aussehen?  Auch das zeige ich euch gerne. Sagt mir einfach kurz Bescheid. Ich habe einige schöne Hochzeiten in petto, die ihr euch komplett ansehen könnt – vom ersten bis zum letzten Foto.

Wie und wann bekommen wir unsere Bilder?  Eure Fotos bekommt ihr innerhalb von 6 Wochen. 6 Wochen nach eurer Hochzeit natürlich (denn ich bin so viel unterwegs, dass ich einfach nicht dazu komme, eine Zeitmaschine zu bauen). Die Bilder stelle ich euch als Onlinegalerie zum Download zur Verfügung. Und natürlich schicke ich sie euch auch per Post nach Hause – hübsch verpackt, auf einem USB-Stick.

Müssen wir für die Fotos posen? Wir stehen das erste mal vor der Kamera.  Keine Sorge – alles halb so wild! Ihr braucht kein bisschen nervös zu sein und müsst auch nicht künstlich posen. Die Porträtfotos laufen bei mir immer sehr relaxt und spielerisch ab. Ich sorge dafür, dass es euch während des Shootings gut geht, ihr Spaß habt und euch rundum wohlfühlt. Damit wunderbar entspannte, echte und vor allem schöne Fotos entstehen.

Wie würdest du deine Art zu fotografieren beschreiben?  Meine Reportagen und Shootings laufen sehr ruhig ab. Ich bin immer präsent aber nie aufdringlich oder im Vordergrund. Ich bewege mich viel um alle Facetten des Tages abdecken zu können. Am Ende werdet ihr euch wundern wie viel Zeit ich mit euch verbracht habe ohne das ihr mich wirklich wahrgenommen habt. Ich bin sehr anpassungsfähig und möchte, dass ihr und eure Gäste euch immer wohl mit mir fühlt.

Fotografierst du nur Hochzeiten?  Ich fotografiere überwiegend Hochzeiten nehme aber auch andere Fotoaufträge an. Ich bewege mich jedoch immer im Bereich der „Peoplefotografie“. Die entsprechenden Portfolios könnt ihr hier sehen: